Deutschland – der moralische Abschaum Europas

Schreibfreiheit

Was fällt mir ein, wenn ich an Deutschland denke?

Zunächst etwas, was wie nichts Anderes Europa geprägt hat: die Massentötung der eigenen Nachkommen. Eines der reichsten Länder lässt wöchentlich ca. 2.500 Kinder zerstückeln und ermorden. Nachdem Bilder von sterbenden Kindern doch nicht so gut ankommen in der medialen Öffentlichkeit, verlegte man die Ermordung von Menschen in sterile Spitäler, man ersetzte Exekutoren durch zigtausende Gynäkologen, die mit scharfen Messern und starken Absaugern das Werk der Lebensvernichtung vollbringen.

Heute taucht sie auf, die Inkarnation der Zigmillionen Getöteten: sie stürmen über die Grenzen, halten sich an keine Gesetze, haben nicht mehr blaue Augen und blonde Haare, sprechen nicht ihre Sprache, die sie nie lernen durften. Sie verachten die deutsche Kultur und ihre Sitten. Sie sind die Rache der getöteten Ungeborenen und werden das Gericht über die Mördergeneration vollziehen.

Was soll man von einem Volk halten, das seine eigenen Nachkommen ermordet?

Warum sollte…

Ursprünglichen Post anzeigen 204 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s