Massenmord beim Haddsch

Gegen den Strom

By Gordon Duff, Senior Editor on October 26, 2015 Exklusiv – Gordon Duff und Nahed Al Husaini VT -Bürochef von […]

Exklusiv – Gordon Duff und Nahed Al Husaini VT -Bürochef von Damaskus     (Auszug v. politaia)

Dutzende Diplomaten, Wissenschaftler und politische Führer aus dem Iran sind verschwunden, angeblich tot oder gewaltsam entführt von Saudi-Arabien. Es geschah nach dem diesjährigen Haddsch als Teil eines Terroranschlags durch Israel und Saudi-Arabien und hatte Tausende Tote zur Folge.

Regierungsquellen aus dem Iran und dem Irak beschuldigen Saudi-Arabien, in Tateinheit mit den Sicherheitsorganen des Staates Israel den Mina-Panikvorfall während des diesjährigen Haddsch orchestriert zu haben.

Hochrangige Geheimdienstquellen sprechen davon, dass Saudi-Arabien und Israel bereits Monate vor den Ereignissen die Visa-Anträge durchforsteten, um die Opfer auszuwählen. Trotz gegenteiliger saudischer Behauptungen gibt es keine Schätzungen über die Toten und “Vermissten”, die von weniger als 3500 Toten sprechen, wobei eine zusammenfassenden Aufstellung auf fast 9000 Opfer kommt.

Eine anonyme Geheimdienstquelle:

“Einige wurde bereits vor…

Ursprünglichen Post anzeigen 163 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s