Ex-Geheimdienstchef: Tausende IS-Kämpfer nach Europa geschleust

Gegen den Strom

(Admin: Das sind dann die, wie im letzten Beitrag erwähnt, die nicht untergetaucht sind, sondern deren Aufenthalt nicht ermittelt werden kann; sie leben an einem unbekannten Aufenthaltsort. Das System ist doch allzu sehr durchschaubar. Empörend, für wie blöd man uns hält. Und – das Ganze ist nicht eine Überforderung der Polit-Schranzen, sondern so gewollt, so geplant und wird so ausgeführt, weil es entsprechende Order gibt, die man ja ausführen muß, sonst ist man schnell mal seinen Posten los, an dem man ja mit alle seinem Gewicht klebt.

Siehe auch:

https://marbec14.wordpress.com/2015/11/01/unbekannter-aufenthaltsort-statt-untergetaucht/)

IS-Kämpfer im Migrantenstrom

Epoch Times, Samstag, 31. Oktober 2015 19:04
Der österreichische Ex-Geheimdienstchef Dr. Gert Polli erklärt im Interview mit compact, dass syrische IS-Kämpfer äußerten, „bereits mehrere tausend solcher Kämpfer“ wären nach Europa geschleust worden. Die deutschen Sicherheitsbehörden finden jedoch offiziell keine Anzeichen für IS-Kämpfer im Land.
Sind schon Gotteskrieger in Deutschland?

Sind schon Gotteskrieger in Deutschland?

Foto: Romaric Hien/AFP/GettyImages

Dr. Gert Polli, der b

Ursprünglichen Post anzeigen 648 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s