Untersuchung: Die Scharfschützen des Maidan waren die Aktivisten selbst Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20151007/304773344.html#ixzz3oNNqGslw

Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond...

http://de.sputniknews.com/politik/20151007/304773344.html

Maidankämpfer haben 2014 eigene Helfer und Demonstranten auf dem Kiewer Maidan erschossen, um eine Schuld Janukowitschs vorzutäuschen, heißt es in einer Untersuchung des kanadisch-ukrainischen Politikwissenschaftlers Ivan Katschanowski von der Universität Ottawa.

Katschanowski wertete monatelang Live-Übertragungen ukrainischer TV-Sender, aufgezeichnete Funkgespräche der Sicherheitskräfte, frei zugängliche Videos von den Ereignissen und Augenzeugenberichte vom damaligen Ort des Geschehens aus, um den Massenmord im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt zu rekonstruieren.

Sein Bericht „Scharfschützenmorde in Kiew“ widerspricht der offiziellen Version der heutigen ukrainischen Regierung, laut der Polizisten die Demonstranten auf Befehl Janukowitschs beschossen hatten.
Euromaidan-Proteste
© Sputnik/ Andrei Stenin
Ohne neuen, vielleicht blutigen Maidan keine Demokratie in Ukraine – Korrespondent

Der Professor aus Ottawa untersuchte jedoch nicht nur die eigentlichen „Scharfschützenmorde“, sondern den ganzen „Euromaidan“ als ein sorgfältig geplantes Spektakel, deren Organisatoren auf einen Staatsstreich in der Ukraine hinarbeiteten.

Die Entführungen von Maidan-Aktivisten, die Eskalation des Konflikts, sowie die eigentliche Ermordung der „Himmelshundertschaft“, wie man…

Ursprünglichen Post anzeigen 219 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s