Gegen den IS: China will Russland unterstützen – Irak ersucht um russische Hilfe | Contra Magazin

deutschland-luege

Geheimdienstberichten zufolge soll China Russland bald schon bei den Luftangriffen gegen den „Islamischen Staat“ unterstützen. Der Irak ersucht zudem um russische Hilfe und bietet einen Luftwaffenstützpunkt an.Von Marco MaierDer chinesische Flugzeugträger Liaoning-CV-16, der in den syrischen Gewässern kreuzt dürfte der Beginn einer neuen Ära darstellen. Mit den dort stationierten Shenyang J-15 Kampfjets dürfte Peking bald schon den russischen Luftstreitkräften im Kampf gegen die islamistische Terrormiliz beistehen, was die erste militärische Operation Chinas im Nahen Osten wäre. Der chinesische Außenminister Wang Yi sagte erst am Donnerstag bei der UN-Sicherheitskonferenz bezüglich der Lage in Syrien: „Die Welt kann es sich nicht erlauben, abzuwarten und mit verschränkten Armen zusehen, aber auch nicht willkürlich eingreifen.“Eine solche Beteiligung Chinas war zu erwarten. Einerseits zeigt Peking so den Verbündeten in Moskau, dass die geopolitische Unterstützung nicht nur verbaler Natur ist, andererseits befürchtet auch die chinesische Führung, dass die muslimische Minderheit der Uiguren im Westen des Landes…

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s