Der Mann hinter der Maske: Dr. Proebstl enttarnt

Gegen den Strom

1657Über ein Jahr lang verpackte Dr. Proebstl die Wahrheit auf satirische Weise in seinen Videos, aber nun ist der Mann hinter der Maske enttarnt – Percy Hoven (Foto links) – und macht nicht nur Schluss, auch kriecht er erbärmlich zu Kreuze und entschuldigt sich für seine „rechte“ Hetze : Ich distanziere mich ausdrücklich von dem Vorwurf der rechten Meinungsmache. Die Inhalte der Kunstfigur entsprechen in keinster Weise meiner persönlichen Überzeugung“, schreibt Hoven in einer schriftlichen Stellungnahme. (Quelle:Augsburger Allgemeine)

Den Schwanz einziehen vor der Meinungsdiktatur? Auch sein entschuldigendes Bedauern wird nichts daran ändern, womöglich ist er trotz allem beruflich erledigt und sein Verhalten wird ihm ewig vorgeworfen werden.

M5088

https://www.netzplanet.net/der-mann-hinter-der-maske-dr-proebstl-enttarnt/

Stellungnahme

In fast 90 Folgen war ich, Percy Hoven, das Gesicht hinter der Maske des alten „Grantlers“ Dr. Alfons Pröbstl. Diese Kunstfigur sollte einzig und allein der Überspitzung des gesellschaftlichen und politischen Diskurses dienen…

Ursprünglichen Post anzeigen 149 weitere Wörter

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Mann hinter der Maske: Dr. Proebstl enttarnt

    • Schon sehr sonderbar! Oder will er uns aufzeichnen, wie stark hier inzwischen die Meinungsdiktatur wirkt? Wie ich gelesen habe, wurde seine Familie stark bedroht und Schauspieler sind keine Ritterkreuzträger – auch wenn sie in Filmen die Helden spielen ist das wahre Leben die Heldentat! Somit gebe ich Dir Recht, er hat den Arsch verloren!!! Liebe Grüße Lothar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s