Schonten Brandt und Schmidt jugoslawische Killerkommandos?

das Erwachen der Valkyrjar

haben-die-bundesregierungen-unter-willy-brandt-li-und-helmut-schmidt-jugoslawische-killerkommandos-geschont-

Schwerer Vertuschungsverdacht gegen die sozialliberalen Bundesregierungen unter Willy Brandt und Helmut Schmidt. Wie der „Spiegel“ in einer Vorab-Meldung berichtet, hat die Koalition offenbar jugoslawische Killerkommados vor der Strafverfolgung bewahrt, um die guten Beziehungen zum kommunistischen Vielvölkerstaat nicht zu belasten.

Das legen Regierungsdokumente aus den Siebzigerjahren nahe, die dem Magazin vorliegen. Aufgetaucht sind sie bei einem derzeit in München stattfindenden Gerichtsprozess gegen zwei ehemalige jugoslawische Geheimdienstoffiziere, wo sie eine Rolle spielen. Den beiden Agenten wird zur Last gelegt, die Ermordung eines kroatischen Dissidenten 1983 in Oberbayern vorbereitet und beauftragt zu haben.

Wie aus den Unterlagen weiter hervorgeht, kamen Agenten, die bei der Planung von Attentaten auf jugoslawische Regimegegner enttarnt wurden, mit Ausweisung und Aufenthaltsverboten in der Bundesrepublik davon.

Mindestens sechs Morde

Dabei listet ein vertraulicher Vermerk des Bundesjustizministeriums allein für die Zeit vom 1979 bis 1982 sechs Morde und zwei Mordversuche an Regimegegnern auf dem Gebiet der Bundesrepublik auf; bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 78 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s