Zwei Drittel gegen Angela Merkel

Gegen den Strom

Titel— 25 September 2015

Leitartikel: Angela Merkel dilettiert durch den politischen Alltag, begleitet von einem überforderten Innenminister und einer ob der fatalen Entscheidungen begeisterten Opposition. Einzig aus Bayern schallt der Unionskanzlerin der Ruf der Vernunft einer bestürzten CSU entgegen. Die Basisbewegung „Konservativer Aufbruch“ erneuert die Forderung nach einem Bruch mit Merkel.

Gilt in Teilen der Union als "gefährlicher Problemmagnet": Angela Merkel (Bild: blu-news.org)

Die Republik steht im Jahr 1993 Kopf. Die Asylbewerberzahlen explodieren. Nach harten politischen Auseinandersetzungen wird der sogenannte Asylkompromiss erzielt. Zwei Drittel der Abgeordneten des Deutschen Bundestages sprechen sich dafür aus, dass Asylbewerber, die aus sicheren Drittstaaten einreisen, in Deutschland kein Asyl erhalten.

Angela Merkel überstimmt eine Zweidrittel-Mehrheit

Zwölf Jahre später. Die Zahl der Asylanten steigt in Regionen, die man im Jahr 1993 für nicht möglich gehalten hätte. Doch dieses Mal geht die Politik den umgekehrten Weg: Grenzen auf! Angela Merkel entschließt sich, nach Telefonaten mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Feymann und dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán, in…

Ursprünglichen Post anzeigen 548 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s