BND: NSA-Selektoren „versehentlich“ gelöscht

Bubbles Blog

Boah ey! Auf unserem kriminellen Geheimdienst BND kann man sich echt verlassen. Dieses Mal haben sie gleich ganz auf Eddings verzichtet:

Ein Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes hat im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages ausgesagt, viele E-Mails mit sogenannten NSA-Selektoren seien vom deutschen Auslandsgeheimdienst „versehentlich gelöscht worden“. Mit der Einsetzung des Bundestagsuntersuchungsausschusses war ein Löschmoratorium ausgesprochen worden: Das sollte verhindern, dass Beweise vernichtet werden.

Ach, die wurden wie üblich „versehentlich“ gelöscht! Na dann sind die ja wieder vollkommen unschuldig!!!! Sehr ihr? Alles bloß ein bedauerliches Missverständnis!

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s