„Haben Sie auch schon einen Flüchtling aufgenommen, Herr Özdemir?“ – Über die Scheinheiligkeit der GRÜNEN

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  570 (108/2015) ♦


„Wir schaffen das!“

Markige Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die an Obamas „Yes, we can!“ erinnern, angesichts der Tatsache, dass in diesem Jahr  über eine Million Flüchtlinge erwartet werden. Damit ist die Prognose schon wieder nach oben korrigiert worden. Sicher nicht das letzte Mal.

Doch wohin mit all diesen Menschen, die in unserem Land Schutz suchen?

Die GRÜNEN haben dazu bestimmte Vorstellungen.

So fordert der GRÜNEN-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek unlängst eine Prämie für alle Privatpersonen, die Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen. Und schlägt vor: „Ich bin dafür, dass Menschen motiviert werden, Gutes zu tun. Finanzielle Anreize für die private Aufnahme von Flüchtlingen wären wünschenswert. Dies würde insbesondere überforderte Kommunen schnell und wirksam entlasten.“

Dafür sollen diejenigen, die Flüchtlinge in ihrer privaten Wohnung unterbringen 20 Euro pro Tag und Flüchtling bekommen. Also eine Art „Kopfprämie“. Unglaublich!

Aber maximal nur drei Monate soll dieser Zuschuss ausgezahlt werden. GRÜNEN-Janecek…

Ursprünglichen Post anzeigen 451 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s