Ein polnischer Augenzeuge berichtet

Indexexpurgatorius's Blog

„Vor anderthalb Stunden an der italienisch-österreichischen Grenze habe ich mit eigenen Augen gigantische Immigrantenscharen gesehen.
Bei aller Solidarität mit den Menschen, die sich in einer schweren Lebenslage befinden, muss ich sagen, dass es mich regelrecht eingeschüchtert hat.
Die Menschenmenge (es tut mir leid, dass ich das schreiben muss) – ein wildes Gesindel. Flüche, Schreie, geworfene Flaschen, wilde Schreie: „Wir wollen nach Deutschland“.

Ich habe gesehen, wie sie das Auto einer älteren Italienerin umkreist haben, sie an den Haaren gepackt und aus dem Auto gezerrt haben. Danach haben sie versucht, mit dem Auto wegzufahren.

Den Bus, in dem ich mich befand, haben sie versucht umzukippen. Sie haben uns mit Fäkalien beworfen, haben auf die Fenster und Türen geschlagen, damit der Busfahrer sie öffnet. Ich frage wofür? Wie soll sich dieser Pöbel in Deutschland integrieren??? Ich habe mich wie im Krieg gefühlt!!!

Wir standen drei Stunden an der Grenze, und schließlich kehrten…

Ursprünglichen Post anzeigen 261 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s