Ein Schaf wer denkt, Wolle gibt das Lamm freiwillig!

Gedankenteiler

„Das Schaf denkt nur an das Messer,

der Schlächter nur an das Fleisch.“

[Sprichwort aus Kurdistan]

Stellt euch ein kleines süßes Lämmchen vor das fröhlich auf einer Wiese herumspringt und freudig

Quelle: FotoFreunde Quelle: FotoFreunde

vor sich hin blökt. Eine schöne Vorstellung, die einem das Herz erfreut und ein Lächeln auf die Lippen zaubert, oder? 🙂

Und jetzt stellt euch dieses (oder auch ein anderes) süße Lämmchen mit zusammengebundenen Beinen, auf der Seite liegend und mit einem Messer auf der blutigen Haut vor. Eine entsetzliche Vorstellung, die einem einen Stich ins Herz versetzen und Tränen in die Augen treiben, oder?

Welches dieser beiden Szenarien ist wohl Realität? Woher stammt die Wolle von euren kuscheligen Lieblingspulli‘s wohl?

Was glaubt ihr, wie es mit Wolle aus „verantwortungsbewussten Quellen“ und auf sogenannten „nachhaltigen“ Farmen aussieht? Die Wahrheit ist leider schmerzlich …

Die Tierrechtsorganisation peta hat es geschafft das zumindest der Hersteller Patagonia auf einen solchen…

Ursprünglichen Post anzeigen 126 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s