Und die Kriegs-Medien schweigen

Indexexpurgatorius's Blog

Das ist unglaublich! Millionen Russen demonstrieren für Frieden und die deutsche Journaille schweigt dazu! Auf Friedensmärschen in ganz Russland kamen landesweit über 15 Mio. (In Worten: FÜNFZEHN MILLIONEN) Russen zusammen, um gemeinsam für Völkerverständigung und den Erhalt des Friedens auf dem europäischen Kontinent zu demonstrieren. Beharrliches Schweigen dazu im deutschen Propagandawald. Verständlich, denn entgegen westlicher Medienberichte könnte ein Großteil der Deutschen den Eindruck gewinnen, dass unsere russischen Freunde genauso wenig an einem Krieg interessiert sind wie wir. Da das mühsam aufgebaute Feindbild vom „bösen Russen“ durch eine solche Meldung völlig im Arsch wäre, greift man diese gar nicht erst auf. So einfach ist das!

Parallel, aber unabhängig zu den Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jahrestag über das Ende des Zweiten Weltkriegs am 9. Mai 2015, wurden die Friedensmärsche von der Gruppe „Das unsterbliche Regiment“ organisiert. Allein am Friedensmarsch in Moskau sollen über 200 Tsd. Bürger teilgenommen haben. Darunter auch der russische…

Ursprünglichen Post anzeigen 218 weitere Wörter

Medien lassen nun die Katze aus dem Sack: „Asylbewerber kosten bis zu 10 Milliarden Euro

Gegen den Strom

Schon bevor diese „Flüchtlingsschwemme“ über unser Land mit brachialer Gewalt hereinbrach, ohne das Volk, ach nein, wir sind ja Pack, zu fragen, hat Udo Ulfkotte die Kosten mal berechnet; das geht in die Billionen, wenn man alles zusammenrechnet. Dazu noch einmal seinen Videovortrag unten aus dem Jahr 2013.

Geld fuer Asyl

Minimum 10 Milliarden für die „Flüchtlinge“. Jahr um Jahr um Jahr

Grünlinke Politiker skandieren seit Jahren „Nie wieder Deutschland“. Dank der Flüchtlingsströme rückt ihr Traum von der Abschaffung Deutschlands nun in Reichweite. Wie Fukushima damals Rotgrün in Baden-Württemberg an die Regierung puschte, so hilft der IS-Terror nun den linken Feinden der Deutschen auf seine Weise. Unfassbare 800.000 Migranten werden am Ende dieses Jahres nach Deutschland gekommen sein. Vermutlich werden es sogar mehr sein. Denn die Politik tut nichts, um die Flüchtlinge etwa vor Ort in deren Ländern zu versorgen und zu beschützen (wofür sind NATO und UN da?). Aber sie tut alles…

Ursprünglichen Post anzeigen 793 weitere Wörter

WARNUNG VOM GUTEN FREUND

Wer die Angst spürt, der droht und verhält sich kontraproduktiv, so wie die Kaste der BRD-Erfüllungsgehilfen. Diese wollen und müssen einen Auftrag durchführen, der zwangsläufig zur Destabilisierung und zum Bürgerkrieg führen wird. Wo ist hier die Logik?
Nun hat sich der Terminus in der Sprache der herrschenden „Eliten“ gewaltig verändert, wo das Volk verunsichert, gespalten oder auch kriminalisiert wird, um diese Verfügungspolitik durch zu führen.
Hierzu werden nun verstärkt feindliche Kräfte mobilisiert, die Angriffe oder Anschläge durchführen, so dass der Focus der Öffentlichkeit unter Kontrolle des Systems gehalten wird. Frage – wer will diese Anschläge? Wer hat den Profit?
Klar, jetzt tauchen die „lieben, kranken Onkels“ auf, wo plötzlich Geld keine Rolle spielt und versuchen junge Patrioten durch solche Aktionen zu radikalisieren, so dass das System alle Maßnahmen der Unterdrückung mit der Gefährdungslage der öffentlichen Ordnung rechtfertigen kann. Ich kenne persönlich diese Anmache. Siehe damals das Spiel mit RAF, wo die Taktik sich wunderbar erfüllte und selbst ein linker Postbote für die innere Sicherheit untragbar war.
Also, wir brauchen keine NSU2 oder NSU3 – sowie getürkt -, der Herbst und Winter, sowie andere Faktoren werden zum Ende der BRD führen, so wie es mit der DDR war. Alles hat mal ein Ende und auch die US-Kontrolle mit den dienlichen Figuren!