Nachtrag aus dem Spam: Kommentar von Christian Bärthel, Angestellter bei Peter Klose in Zwickau

NSU LEAKS

zu:

ANTWORTEN VON “RECHTS” ZUM LEBEN DES TRIOS IN ZWICKAU: PETER KLOSE, NAZI WG, MANOLES LADEN ETC PP.

war im Spam gelandet, sorry.

spam

Er schreibt unter Klarname, sehr positiv!

Christian Bärthel

Gesendet am 29.06.2015 um 07:49

Also Peter Klose konnte schon den PC bedienen, er hat sich aber längere Beiträge schreiben lassen. Hochgeladen hat er stets alles selbst auf die Seite der NPD-Zwickau.

Hier ein Foto aus dem Bürgerbüro, wo man auch die originalverpackten Spielsachen an der Wand hängen sieht: www.directupload.net/file/d/4033/5q7su58h_jpg.htm
Er bekam sie zur Eröffnung des Büros 2007 geschenkt und sie hingen dort bis zur Schließung 2009. Rätselhaft ist für mich, warum dann über zwei Jahre nachdem es das Büro schon nicht mehr gab, ein Briefumschlag mit der nicht mehr existierenden Adresse gefunden wurde. Bei dem an die PDS ist es ja auch so, sie hieß 2011 schon längst nur noch “Die Linke”. Die Umschläge müssen also schon einige Jahre…

Ursprünglichen Post anzeigen 415 weitere Wörter

Die Zeit läuft den Republiken im Donbass davon (!) Heute, ganz persönliche Worte, da Dringend (!)

Stimme Donbass

„PRISRAK“ Bataillonskommandeur Sergej I. mit dem Rufzeichen 77 „PRISRAK“ Bataillonskommandeur Sergej I. mit dem Rufzeichen 77

Sehr vereehrte Freunde desVoice Donbass.

Vielleicht spürt derjenige, der uns kennt,  schon am ersten Satz, dass heute etwas so ganz anders beginnt, als man sonst,  von voicedonbass es gewohnt ist.  Und dem ist auch so. Wir beginnen heute nicht mit den Chefs der Republiken, nicht mit schönem Wunschdenken, den großen Zukunfts-Visionen von Neurussland. Den schönen Bildern bunter Luftballone, die trotz Artilleriebeschuß  nicht platzen.  Wir beginnen stattdessen heute  schon im ersten Absatz, mit der absolut großen Bitte uns zu helfen, helfen zu können. Es ist drigendst erforderlich.Wirklich DRINGEND.  Doch, lassen sie uns erzählen… 

284753_232283260137345_1318041_nEin par Tage war es ausserordendlich ruhig auf voicedonbass. Der Grund: Die allgemeine Nachrichtenlage, unserem eigenem Anspruch,  nicht in dem Maße genügte, um weitere Informationen auch verantwortlich weitergeben zu können. Wer gegenteilige Informationen hat handelt dann doch manchmal nach dem  Sprichwort : “ Reden ist Silber & Schweigen ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.703 weitere Wörter

IS-Schlachtfeld Europa

Kreidfeuer

http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html (29.6.):

Vor einem Jahr rief der IS sein Kalifat aus. …

… Doch nun scheint es, als bereite der IS zusätzlich eine neue Strategie vor: Zahlreiche Indizien deuten darauf hin, dass er systematisch arabische Kämpfer nach Europa schleust. Offenkundig gründen sie Netzwerke. Und es ist sicher, dass sie Krieg wollen. Der IS weitet den Krieg auf Europa aus. … Der britische Premierminister David Cameron jedenfalls warnte erst Anfang der Woche, IS-Anhänger in Syrien und im Irak planten „furchtbare“ Anschläge im Vereinigten Königreich.

… Die griechischen Behörden enttarnten im Laufe des letzten Jahres mehrere islamistische Netzwerke. … Für die heimlichen Gesandten des IS ist Griechenland offenbar eines der wichtigsten Tore nach Europa. Hier haben sie auch die perfekte Tarnung: den unüberschaubaren Strom ihrer fliehenden Opfer. 200.000 syrische Flüchtlinge sind bislang nach Europa gelangt, und unter sie haben sich zahlreiche Mitglieder des IS gemischt, ist sich [Ioannis Michaletos vom griechischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 101 weitere Wörter

Verzweifeltes Spiel von Angela Merkel: Die Königin ist nackt

Gegen den Strom

Wenn der politische Galgen wartet

Veröffentlicht am 29. Juni 2015 von buergerstimme

Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Angela Merkel, angeblich die mächtigste Frau der Welt, bittet fast auf Knien Alexis Tsipras um „neue Gespräche“, immer ist laut Merkel „Zeit für Kompromisse“, man kann nach wie vor „Verhandlungen fortsetzen“. Dasselbe sagen Hollande, Juncker etc. Wovor haben sie eigentlich so große Angst? Warum geht Merkel so weit, dass sie sich so erniedrigt, sie sich so lächerlich machen lässt?

Natürlich – Merkel geht es gar nicht um Griechenland, um die Rettung der griechischen Ökonomie. Es geht ihr vor allem um ihre eigene Rettung, um ihr politisches Überleben, das sie sehr gut spürt, die Situation bezüglich der Grischenland-Krise sie mehr bedroht als alle bisherigen Skandale. Die Lage, die infolge der politischen Kurzsichtigkeit Merkels zum heutigen Zustand führte, lässt sich nämlich nicht vertuschen oder aussetzen. Und gerade deshalb so verzweifelte Worte, gerade deshalb weiteres Anflehen an Tsipras…

Ursprünglichen Post anzeigen 446 weitere Wörter