traurige fakten z.Z. herscht eine ungerechtigkeit !

HANS WAGNER

10952073_981604855237193_7227094048761992324_n10456036_980697461994599_4630549164455089468_n

nun ratet mal welchen religion diese 1% angehören-hmmmm ?

ich höre vatikanisten und tel avivisten beinahe richtig, viele von ihnen auch wenn sie nach außenhin sich als christen,hindus,budisten oder müslüman ausgeben stehen sie doch idiologisch und religiös dem judischen sehr nahe, ich bezeichne sie als mason aber in der brd kennt man sie als freimaurer und juden, in anadolu gibt es mind. 6 millardere die mason sind. in indien der besitzer vom tata und stahlgigant sind bahai also freimaurer diese liste ließe sich beliebig fortsetzen,

conan der cimmerier (stammt aus anadolu): scharfe blanke stahl hilft gegen diese teuflischen magier (kabala)

Ursprünglichen Post anzeigen

Ehemaliger deutscher Richter des Bundesverfassungsgerichtes fordert strafrechtliche Verfolgung von US-Terror

Online-Magazin Pârse&Pârse پارسه و پارسه

Symbol der US-Folter: Dieses Bild eines irakischen Gefangenen in Abu Ghraib ging um die Welt. (Foto: picture alliance / dpa) Symbol der US-Folter: Dieses Bild eines irakischen Gefangenen in Abu Ghraib ging um die Welt.
(Foto: picture alliance / dpa)

n-TV –Wolfgang Neskovic, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht fordert auf Grund eines vorliegenden 500 Seiten Berichtes des US-Senats, der beweist, dass die CIA auf Anweisung von höchster Ebene Folter ausgeübt hat, die strafrechtliche Verfolgung von George W. Bush und weiteren Kriegsverbrechern, die Anklage in Deutschland wegen Kriegsverbrechen, berichtete gestern n-TV. „Das seìen nicht seine Werte und ihm werde speiübel, wenn er nur das Wort westliche Wertegemeinschaft höre.“Im Dezember 2014 hatte der US-Senat eine Zusammenfassung aus 6 Millionen Folterdokumenten veröffentlicht. Die Folterungen Gefangener waren wesentlich schlimmer als von der CIA behauptet wurde. Wieder einmal log die USA, dass sich die Balken bogen.

Ursprünglichen Post anzeigen 182 weitere Wörter

Der Widerstand der Bevölkerung wächst! Immer mehr angebliche „Amtshandlungen“ platzen

News Top-Aktuell

Der Widerstand der Bevölkerung wächst - Immer mehr angebliche Amtshandlungen platzen

Es ist sehr erfreulich, dass es im hiesigen Land immer mehr Leute gibt, die sich nicht länger von der rechtswidrigen Bürokratie beeindrucken lassen.

Entschlossen und alles andere als obrigkeitshörig setzen sich mehr und mehr aufgewachte Menschen gegen Willkür, Abzocke, Lügen und Widerrechtlichkeiten zur Wehr.

Das folgende Video ist nicht nur höchst informativ, sondern auch interessant und mitten aus dem Leben.

Es handelt von Menschen, die sich erfolgreich gegen bereits Aufgezähltes zur Wehr gesetzt haben.

Sie werden in diesem Zusammenschnitt das Abblitzen von sogenannten Gerichtsvollziehern erleben können…

– behauptete „Richter“, die gar nicht erst eine Verhandlung eröffnet bekommen…

– Polizeischeinbeamte, denen nur noch „gute Weiterfahrt“ zu wünschen übrig bleibt und vieles mehr.

Mehr als ein halbes Jahrhundert wurde der Bevölkerung vorgelogen, dass es sich bei dem hiesigen Land um einen Rechtsstaat handeln würde.

Ebenso lange glaubten die Menschen, dass im hiesigen Land vieles mit rechten Dingen zugehen würde.

Sie werden erstaunt…

Ursprünglichen Post anzeigen 391 weitere Wörter

Schwangere wurde bei lebendigem Leib verbrannt – Täter gesteht Mord an Maria P.

assimilation1secularism

maria

Der grausige Fund der bei lebendigem Leib verbrannten Frau (19) in Berlin. Am Freitagmorgen fand ein Hundebesitzer in einem Waldstück in Treptow die entstellte Leiche der Hochschwangeren. Zwei Männer wurden festgenommen – einer der beiden hat die Tat jetzt gestanden!

http://www.bild.de/regional/berlin/leiche/wurde-die-schwangere-von-ihrem-ex-verbrannt-39479036.bild.html

Ein 19-Jähriger hat den Mord an einer Schwangeren in Adlershof gestanden, ein zweiter Verdächtiger wurde festgenommen. Die beiden Männer kommen aus Neukölln, der Geständige ist türkischer Herkunft.

http://www.morgenpost.de/berlin/article136738425/Gestaendnis-Ex-Freund-toetete-19-jaehrige-Hochschwangere.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Geheimdienste – Fortbildungskurs für deutsche Parlamentarier und sonstige Unwissende

NSU LEAKS

Veröffentlicht zuerst auf: http://karl-heinz-hoffmann.com/aktuell.html

.

Fortbildungskurs für deutsche Parlamentarier und sonstige Unwissende
Lektion 1: Transparenz


Am 5. November 2014 alterierte sich der Volksvertreter Cem Özdemir über das seiner Meinung nach „mittlerweile“ gefährlich gewordene Eigenleben der Geheimdienste. Dann warf er die Frage auf, wer denn nun eigentlich hierzulande das Sagen habe. Die vom Volk gewählten Parlamentarier oder der Apparat? Eine Frage, die sich, wie er meint, auch seine Kollegen immer öfter stellen.

.

.
Özdemirs Fragestellung lässt ein erschreckendes Maß an Unwissenheit erkennen.
Hinsichtlich der im Geltungsbereich bundesdeutscher Gesetze agierenden Geheimdienste wird die Forderung nach Transparenz niemals erfüllt werden.
Weshalb nicht, erklärt uns der Gründer des BND, General Reinhard Gehlen in seinen Memoiren:


„Ein transparenter Geheimdienst ist ein Widerspruch in sich selbst.“


Und weiter erklärt er:


„Der geheime Nachrichtendienst soll und darf keinen Platz im Blickfeld der Öffentlichkeit haben, mit Ausnahme einiger vernünftig gesteuerter „Public-Relations-Maßnahmen.“


(Zitiert nach: Reinhard Gehlen, DER DIENST…

Ursprünglichen Post anzeigen 969 weitere Wörter

„Islamischer Staat“ legt offenbar Todesstrafe für Homosexualität fest

Atheist Media Blog

Die islamistische Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS), die Teile des Irak und Syriens kontrolliert, hat sich Medienberichten zufolge ein Strafrecht gegeben, das Homosexualität mit dem Tod bestraft.

Im Irak waren einvernehmliche homosexuelle Handlungen bislang legal, in Syren konnten sie mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden. Das Middle East Media Research Institute hat nun ein IS-Dokument veröffentlicht, das Hadd-Strafen festlegt, mit der Verstöße gegen ein angebliches Gottesrecht geahndet werden.

weiterlesen:

[http://www.queer.de/detail.php?article_id=23092

Ursprünglichen Post anzeigen

Claudia Roth schürt im Iran

Jihad Watch Deutschland

Ich bin ein bißchen verwirrt. Claudia Roth hat erst kürzlich vor einer Verharmlosung von PEGIDAgewarnt: “PEGIDA ist und bleibt eine rassistische Veranstaltung.”

Ich nehme mal an, dass sie nicht mit einer Deutschlandfahne nach Dresden fahren wird, um dort den Dialog mit den selbsternannten Patrioten zu suchen. Sie hat auch gar keine Zeit dafür, denn augenblicklich befindet sie sich verschleiert im Iran, um mit jenen zu reden, die Homosexuelle hinrichten, Frauen unterdrücken und Juden und Christen elementare Grundrechte verweigern. Dagmar Wöhrl schreibt dazu:

“Bin derzeit mit meiner Bundestagskollegin Claudia Roth im Iran! Ein sehr wichtiges Thema ist für mich die aktuelle Situation des im Iran inhaftierten Nürnberger Menschenrechtspreisträgers Soltani! Es ist wichtiger Gespräche auf allen Ebenen zu führen, als durch Protest Gespräche zu verweigern!”

Es ist also wichtig, Gespräche auf allen Ebenen zu suchen. Als Alexander Gauland von der afD nach Dresden fuhr, weil er sich “ein eigenes Bild”

Ursprünglichen Post anzeigen 115 weitere Wörter