Das BfV begleitete Staatsmorde auf Deutschem Boden?

NSU LEAKS

Vor 2 Tagen lief Nachts eine sehr interessante Dokumentation im Demokratiefernsehen:



Ausschnitte wurden in Report München gezeigt: 



Mindestens 29 Exil-Kroaten wurden von Kriminellen, von Auftragsmördern in Deutschland auf Befehl des jugoslawischen Geheimdienstes ermordet, nachdem sie vorab bespitzelt und überwacht worden waren.


Und, Überraschung, das BfV war involviert.



Doppelagenten, „Aufpasser“, staatliche Begleiter der Liquidatoren?




Und was könnte die Parallele zu den Dönermorden sein?

Haben Sie ihn erkannt?



Jetzt aber schon, nicht wahr?



Vielleicht sollten Sie dazu nochmals nachlesen, was „fatalist“ sich hier „zusammen gesponnen hat“:



Dienstag, 26. August 2014

Der Kampf der Türkischen Geheimdienste gegen die PKK in Deutschland

Der erste Blogbeitrag zu diesem Themenbereich ist dieser hier:

Montag, 25. August 2014

Warum sollte die Bundesregierung PKK-Morde decken?

und er zeigt auf, dass man die „Dönermorde“ auch ganz anders interpretieren kann, und sie tatsächlich ganz anders interpretierte, und das 10 lange Jahre lang, als es seit dem 11.11.2011 üblich ist.

Ursprünglichen Post anzeigen 374 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s