Die Pappdrachen für den Ländle-PUA stehen schon: Heilbronner Phantome und Krokus Teil 1

NSU LEAKS

Der NSU-Ausschuss in Baden-Württemberg kommt um Jahre zu spät, und er hat nicht genügend Zeit bis zum Ende der Legislaturperiode, um sich intensiv mit dem Polizistenmord zu befassen: Im Frühjahr 2016 stehen bereits wieder Landtagswahlen an. Ende 2015 wird Schluss sein mit der „Aufklärung“.

.

Da man zuwenig Zeit hat, hat man noch gar nicht angefangen: Einsetzung Anfang November, nichts ist passiert, man befasste sich nur mit Personalien wie dem grünen Obmann Uli Sckerl, der sein Talent zum Lügen und Unterschlagen ausgiebig in der Enquete-Kommission zum NSU unter Beweis gestellt hatte. Sckerl verzichtete Mitte Dezember auf seine Teilnahme.

.

Der altbewährte Bundestags-NSU-Gutachter und Akteneinseher wurde bereits reaktiviert: 17.12.2014

.

Angesichts des Zeitdrucks bekommt der NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag professionelle Hilfe bei der Sichtung von Akten. Der Rechtsanwalt Bernd von Heintschel-Heinegg sei damit beauftragt worden, die Aktenteile beim Oberlandesgericht München und beim Bundesinnenministerium herauszuarbeiten, die für den Ausschuss wichtig seien, sagte…

Ursprünglichen Post anzeigen 915 weitere Wörter

Der Dritte Weltkrieg hat vielleicht schon begonnen: US-Empire gegen Russland, China und Nordkorea

Gegen den Strom

J. D. Heyes

Militärhistoriker sagen, die Welt sei in den Ersten Weltkrieg hineingestolpert, in den Zweiten kopfüber hineingestürzt. Wie wird der Dritte Weltkrieg beginnen? Vielleicht hat er schon begonnen.

Einige geopolitische Beobachter meinen, der Dritte Weltkrieg habe begonnen, als die Vereinigten Staaten und viele weitere westliche Länder ihren Feldzug gegen den militanten Islam starteten. Sowohl US-Präsident Bush als auch sein Nachfolger Obama haben die Amerikaner gewarnt, der Krieg gegen den radikalen Islam werde sich über Jahre hinziehen.

Aber was ist mit den Großmächten, die sich offensichtlich gegen den Westen verbünden – Russland, China und – wie der Fall Sony Pictures Entertainment in den letzten Tagen gezeigt hat – Nordkorea? Treffen sie Vorbereitungen, die alte Weltordnung umzustoßen, die von und unter dem letztendlichen Sieger des letzten Weltkriegs errichtet wurde?

Manche halten das für möglich. In einem jüngst auf der Website The Weekerschienenen Beitrag wurde darauf hingewiesen, dass die chinesische…

Ursprünglichen Post anzeigen 616 weitere Wörter

Bundesweit in vielen Städten haben Hooligans, Obdachlose beschenkt

volksbetrug.net

1bbTja, das war der Presse wohl keine Meldung wert :

Es gab eine vorweihnachtliche Aktion, die öffentlich kaum bis keine
Beachtung fand, dabei hat sie viele Obdachlose sehr glücklich gemacht.

Bundesweit in vielen Städten haben Hooligans, Ihr wisst schon, diese
starken, kampferprobten, furchtlosen Typen, die von Presse und Politik
unisono als Gewalttäter, Rechtsradikale und dumpfe Nazis verunglimpft
werden, warme Wintersachen und andere Sachspenden gesammelt und gekauft.

Diese prall gefüllten Kleidersäcke haben sie am 21. Dezember,
dem 4. Advent, in einer gemeinsamen Aktion überall in Obdachlosenheime
oder direkt an den Mann und die Frau auf der Straße gebracht.

Was für ein starkes Zeichen – die Hools zeigen Herz für deutsche
Obdachlose, für Menschen, die unsere Politiker nicht mehr auf
dem Schirm haben – sind ja bloß Deutsche.

Wieder einmal, liebe Hools, ich ziehe meinen Hut vor Euch!

Und ich hoffe sehr, dass die Bewegung bald wieder vereint,
groß und gemeinsam auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 52 weitere Wörter

„Amerikanische“ Atombomben auf Japan

Terraherz

Vor 69 Jahren (1945) warf die USA die Atombombe „Little Boy“ auf die japanische Stadt Hiroshima. Nur 3 Tage später fiel auch die zweite Bombe „Fat Man“ auf Nagasaki.

Die beiden Bomben waren ursprünglich für das Industriegebiet Mannheim/Ludwigshafen und Berlin bestimmt. Allerdings kapitulierte das Deutsche Reich 3 Monate vor der Fertigstellung, wobei auch viele davon ausgehen, daß diese Atombomben als Kriegsbeute einkassiert wurden, bzw. die Baupläne.

Dabei starben etwa 92.000 Menschen sofort und bis Ende 1945 weitere 130.000 Menschen an den direkten Folgeschäden. Die sogenannte Strahlenkrankheit weist Symptome wie Haarausfall, Blasenbildung, Erbrechen, Geschwüre, Durchfall, Fieber und andere Hautschäden auf, bevor mit hoher Wahrscheinlichkeit der Tod eintritt.

Bis heute wurden aufgrund der radioaktiven Strahlung zehntausende Menschen mit Missbildungen geboren. Das Gebiet ist für lange Zeit verseucht.

In den USA verteidigen speziell die US-Militärs und politischen Hardliner auch heute noch den Einsatz dieser Bomben, obwohl die Japaner bereits kurz vor der Niederlage…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

Wie sich doch Deutschland und Schweden gleichen

rundertischdgf

Es gibt den Machtblock, die alten Systemparteien, die gleichgeschalteten Medien, eine wilde Zuwanderung in die Sozialsysteme (was wollen allerlei Südländer, Araber und Afrikaner sonst im kalten, dunklen Schweden?)! Je bunter, je besser meint das System! Plötzlich beginnen sich Schweden zu wehren, erkennen die Beeinflußung durch die Medien, wenden sich ab und wählen die patriotischen Schwedendemokraten. Zunächst als „Nazis“ verteufelt, heute werden sie mit 22 % in den Umfragen gehandelt. Und wie reagieren die Berufspolitiker, die auch in den bürgerlichen und christdemokratischen Parteien (sie entsprechen unserer CDU/CSU u. FDP) Angst um ihre Pfründe haben, sie vergessen ihre Oppositionsrolle und verkriechen sich in das Bett der linken Regierung

Ursprünglichen Post anzeigen

USA: Milizen erklären dem System den Bürgerkrieg

Zeitzentrum

30. Dezember 2014

Die Milizionäre appellieren an die US-Bürger, sie müßten wählen, ob ihnen ihre Freheit lieber sei oder die Ruhe der Untertanenschaft. Jetzt sei die Zeit gekommen zu wählen, auf welcher Seite man stehe. Man sei entweder für Amerika oder ein Verräter und werde dann auch den Tod des Verräters sterben. Jeder, der für die „agencies“, also die diversen US-Agenturen arbeitet, die illegale, verfassungswidrige Anordnungen ausführen, müsse dann auf dem Schlachtfeld sterben und im Schlaf in seinem Haus. „Wir werden Dich finden!“ ist die unmißverständliche Drohung. „Sei bereit für den Guerilla-Krieg, sei bereit für die Hölle. Tod der NWO, und Tod allen, die für die NWO kämpfen! Lebe frei oder sterbe!“ lautet die finstere Kampfansage der Milizen.

Es scheint ganz so, daß  die Verhältnisse in den Staaten heftig aus dem Ruder laufen und tatsächlich ein flächendeckender Aufruhr ausbrechen könnte.

Originaltext:
Samuel Adams- „If ye love wealth better than liberty…

Ursprünglichen Post anzeigen 126 weitere Wörter

USA dreams up another excuse to keep torture photos secret- ISIS

UPROOTED PALESTINIANS: SALAM ALQUDS ALAYKUM

Pentagon cites ISIS as excuse to keep torture photos secret

pentagon-cites-isis-as-excuse-to-keep-torture-photos-secret-4775-articles.html

by crescent-online

December, 2014

Hiding behind the excuse that ISIS might threaten Americans, the Pentagon refuses to release torture photos of detainees in Abu Ghraib prison. Those crimes were committed in 2003 when ISIS did not exist. In any case, ISIS is a creation of the US and its Arabian allies such as Saudi Arabia.

Washington DC, Crescent-online
Monday December 29, 2014, 16:46 EST

Since 2009, the American Civil Liberties Union (ACLU) has called on the Pentagon to release approximately 2,100 prisoner abuse photos from the wars in Iraq and Afghanistan.

These are from the same documents from which the infamous Abu Gharib photos were released during the Iraq war.

In 2003, the ACLU filed a Freedom of Information Act request, which the Bush administration kept stalling. The liberties’ group continued its efforts under the Obama administration.

A law passed…

Ursprünglichen Post anzeigen 248 weitere Wörter

Neue globale Feuerwehr: China macht dem IWF Konkurrenz

Gegen den Strom

Markus Gärtner

China greift Russland in der Krise unter die Arme. Es stockt Venezuelas Reserven mit einem Vier-Milliarden-Dollar-Kredit auf. Und es stellt Argentinien im Rahmen einer Swap-Vereinbarung, bei der Devisen der beiden Länder gegenseitig ausgeliehen werden können, eine Milliarde Yuan zur Verfügung. Den Südkoreanern hilft Peking, dreiste Hacker zu fangen. Und Nachbarn in Südostasien leihen die Chinesen drei Milliarden Dollar für die Infrastruktur. Afrika haben sie seit 2000 insgesamt 75 Milliarden Dollar Kredite gegeben.

Die Volksrepublik beginnt ganz bewusst, den reformmüden IWF als Not-Kreditgeber herauszufordern und sich mit ihren 3,9 Billionen Dollar Devisenreserven auf Kosten des stagnierenden und hoch verschuldeten Westens noch mehr globalen Einfluss zu »kaufen«.

China ist bereits größte Handelsnation und zweitgrößte Volkswirtschaft auf dem Planeten. Seine Warenströme sind dank billiger Arbeitskräfte und einer aufgeblähten Exportwirtschaft – mit vielen Überkapazitäten – so groß geworden, dass China für über 120 Länder der größte Handelspartner ist. Das sind doppelt so…

Ursprünglichen Post anzeigen 566 weitere Wörter

Drachensturm – von Markus Gärtner

Gegen den Strom

DrachensturmDer Drache ist erwacht

Ist der Aufstieg Chinas Deutschlands Abstieg?

China verschärft seinen Großangriff auf die Weltmärkte. Und Deutschland ist neben den USA das zweite Top-Ziel dieses aufbrausenden »Drachensturms«. Den Titel »Exportweltmeister« mussten wir bereits abgeben. Neue Champions wie der Telekomausrüster Huawei und der Kühlschrankhersteller Haier führen bereits erfolgreich vor, wie man tief in westliche Märkte eindringen kann, selbst gegen politischen Widerstand und etablierte europäische oder amerikanische Konkurrenz. Jetzt folgt im Windschatten dieser Expansionspioniere das eigentliche industrielle Invasionsheer.

Die hungrigen Aufsteiger werden alle uns bekannten Märkte auf den Kopf stellen. Sie treiben selbst Tech-Ikonen wie Apple undSamsung vor sich her. Auch die Premiumhersteller der Autobranche müssen sich warm anziehen. An der Spitze der Armada marschieren Firmen wie der neue PC-Weltmarktführer Lenovo, der Smartphone-Shootingstar Xiaomi und der InternetkonzernAlibaba, der als führender Online-Händler der Welt im Herbst 2014 in New York den größten Börsengang der Geschichte feierte.

Aus Plagiatoren…

Ursprünglichen Post anzeigen 179 weitere Wörter