ARD Tagesschau: Mit hohlen Propagandafloskeln gegen China

Die Propagandaschau

ardChina hat Demokratiedefizite – so viel ist klar. Wer meint, man könne ein derartig riesiges, heterogenes und vielschichtiges Land mal eben in eine parlamentarische Pseudo-Demokratie verwandeln, der glaubte vermutlich auch an einen Regime-Change im Irak.

Das soll aber hier nicht Thema sein. Thema sind so billige wie leere Propagandafloskeln, mit denen ARD-Journalisten aus dem letzten Jahrhundert die Zuschauer traktieren. Eine Kostprobe aus dem Allzweckkasten der Propaganda-Plattitüden wurde heute Abend in der Tagesschau serviert. Im Bericht zum APEC-Gipfel in China überrascht Korrespondentin Christine Adelhardt die Zuschauer mit folgender Information:

APEC-Gipfel

„Mit viel Pomp und handverlesenen Jubelgruppen empfängt China die Staats- und Regierungschefs zum Bankett.“

Handverlesene Jubelgruppen also, tatsächlich?! Wer hätte das gedacht? Im ach-so-demokratischen Westen werden Claqueure bei Staatsbesuchen etwa nicht handverlesen, oder was?. Da kann jeder Schützenverein Spalier stehen?

Natürlich nicht! Beim Obama-Besuch in Berlin waren es handverlesene Politkader, Systemfunktionäre und Schüler einer deutsch-amerikanischen Schule, die als Deko und…

Ursprünglichen Post anzeigen 259 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s