Yuka: 39.000 Jahre altes Mammut in Moskau ausgestellt (Video)

PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

Seit Dienstag wird ein 39.000 Jahre altes Mammut mit dem Namen “Yuka“ in Moskaus zentralem Haus der Künstler ausgestellt. Es ist das erste Exemplar überhaupt, das mit einem komplett erhaltenen Körper gefunden wurde.

Nach einer 14 Tage langen Reise von Wladiwostok in die Russische Hauptstadt, wurde das Mammut in einer speziell gebauten kryogenischen Kammer bei -18°C untergebracht.

Die Kammer hat ein Sichtfenster, das Vorbeigehenden erlaubt, das Tier zu sehen. Die Ausstellung trägt den Namen: “Mammut Yuka ist ein Botschafter des Friedens“.

Das Alter von rund 39.000 Jahren sieht man dem Wollhaarmammut kaum an, der Kadaver ist erstaunlich gut erhalten.

Entdeckt wurde es 2010 im auftauenden Permafrostboden der nordrussischen Teil-republik Sacha (Jakutien), am Strand entdeckten Leute der Yukagir Gemeinde am Laptewsee ein Mammut, das aus dem Eis ragte und nahmen es mit. Da ihr Dorf 18 Kilometer von der Küste entfernt liegt, legten sie es schnell auf einen Gletscher. Darum ist es sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 374 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s