Uturuncu in Bolivien: Forscher fürchten den Zombie-Vulkan

PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

Satellitendaten zeigen Dramatisches: Der Berg Uturuncu in den Anden schwillt rapide, offenbar steigen große Mengen Magma auf. Jetzt debattieren Forscher: Ist ein Supervulkan entstanden – oder ein Zombie-Vulkan?

Kein Zweifel, der Berg Uturuncu in den Anden Boliviens bietet Grund zum Gruseln. Das Dach des Hochgebirges hebt sich auf einer Fläche zehnmal so groß wie der Bodensee. Was geht vor im Untergrund? Strömen gigantische Mengen Magma an die Oberfläche? Ist der Uturuncu also ein erwachender Supervulkan, wie Forscher vermuten?

(Uturuncu im Süden Boliviens: Der 6000 Meter hohe Vulkan schien erloschen, sein Lavagestein verrät, dass sein letzter Ausbruch fast 300.000 Jahre zurückliegt. Doch nun regt sich der Riese, er scheint erwacht)

Allerdings könnte es sich auch um einen Vulkan handeln, der zwar nicht ausbricht, aber dennoch nicht tot ist – sondern unheimliche Lebenszeichen von sich gibt. Dann wäre der Andenberg ein „Zombie-Vulkan“, meint das Wissenschaftsmagazin „Discovery„. Jetzt fürchten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.146 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s