Warum wird Deutschland eigentlich zum Einwanderungsland erklärt?

rundertischdgf

Jeder Politiker, auch wer was in den Medien zu sagen und zu melden hat, erklärt Deutschland zum Einwanderungsland. Das Schrumpfland zwischen Rhein und Oder, zwischen Flensburg und Konstanz, beherbergt bereits heute schon über 80 Millionen Menschen. In die traditionellen Einwanderungsländer kamen früher Siedler und Abenteurer, die auf eigene Faust mit großem Risiko Land urbar machen wollten. In Deutschland gibt es kein freies, wildes Land! Wir haben alles was wir brauchen, auch genügend Fachkräfte, wobei allenfalls Ausnahmen die Regel bestätigen können. Es muß klar und deutlich gesagt werden, es strömen Menschen zu uns, weil unser Land ihnen durch seine Sozialleistungen wie ein Paradies erscheint. Sie sind keine Bereicherung, sondern eine Belastung! Wer das so deutlich sagt, der wird als Rechter denunziert. Wir möchten deshalb mal an dieser Stelle die Erinnerung auffrischen, wer was zu diesem Thema gesagt hat.

DeutschlandEinwanderungsland Zweimal anklicken und Sie können die Stellungnahmen der Prominenz zu diesem Thema lesen. Alles…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s