Der Überfall auf den Gleiwitzer Sender

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Dr. Georg Jaeckel

Der Überfall auf den Gleiwitzer Sender

Eine Untersuchung dieses Vorfalls durch Gleiwitzer Zeitzeugen zeigt jedoch auf, daß:

1. ein Überfall von deutscher Seite nicht stattfand,

2. daß, falls von deutscher Seite aus einmal ein Überfall geplant gewesen sein sollte, er durch die militärische Entwicklung in Polen längst überholt war, weil Polen selbst durch eine von ihm betriebene und behandelte Provokationsstrategie eine deutsche militärische Reaktion laufend herausforderte.

Sender Gleiwitz

Geschichte des Gleiwitzer Senders bis zum Kriegsausbruch

Auf einem der höchsten Punkte der Stadt Gleiwitz an der Raudener Straße errichtete die Stadtverwaltung im Jahre 1925 gemeinsam mit der Schlesischen Funkstunde AG in Breslau die oberschlesische Rundfunksendestation. Sie bestand aus einem Verwaltungs- und Sendegebäude und zwei 75 Meter hohen Antennenmasten. Im Jahre 1936 entstand im Nordosten (Tarnowitzer Landstraße) der neue Sender mit seinem rund 100 Meter hohen Holzturm. Die Sender standen rund 7 km von der Grenze entfernt. Der alte…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.266 weitere Wörter

EU-Exodus: Freiheit statt blaue Tonne

BildDung für das VOLK

WurzEl

Der Vollmond am 13. Juni 2014

Von mir aus können sie den Sieg über deutsche Nazis feiern wie sie wollen – nur empfinde ich die Feier dieses Jahr als eine groteske Farce. Gerade die West-Alliierten haben, diesmal zusammen mit DE, den Nazis eine neue Bühne in der Ukraine bereitet, sie dort ins Amt gehievt, welche nun grausam und militärisch gegen ihre eigenen Landsleute im Osten vorgehen, nur weil sie anderer Meinung sind, und das Nazi-Regime in Kiew klar erkennen. Die Geschichte wiederholt sich. Man kann nicht den Sieg über die einen Nazis feiern, und die anderen Nazis fördern. Das ist eine große Lüge, unterstützt von den Medien, und hier bin ich mal wertend. Diese Dinge müssen beim Namen genannt werden, und wir sollten uns dringend überlegen, wie lange wir noch Lügner in Regierungen tolerieren wollen.

TextAuszüge 🙂

Das Verhältnis zwischen Volk und Regierung ist eindeutig verletzt, oder wird es noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 769 weitere Wörter

Das US-Militär will PTBS mit Gehirnimplantaten behandeln

Egon Tech Blog

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/das-us-militaer-will-ptbs-mit-gehirnimplantaten-behandeln.html

Das US-Militär will PTBS mit Gehirnimplantaten behandeln

J. D. Heyes

Ist es möglich, einen Stimmungsumschwung vorherzusagen oder dessen psychische Folgen unter Kontrolle zu halten? Das Pentagon setzt darauf, dass es schon bald über die dafür nötige Technologie verfügen und damit auch in der Lage sein wird, Angst, Depression, Gedächtnisverlust und alle anderen Symptome der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) zu behandeln. Nach mehr als zwölf Jahren Krieg in Afghanistan und Irak ist die PTBS heute eines der größten Probleme.

Wie die Branchenzeitschrift Defense One berichtet, arbeitet das US-Verteidigungsministerium an der Entwicklung eines neuen Gehirnchips zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung bei Soldaten und Veteranen, der irgendwann auch zur Behandlung verschiedener psychischer Probleme bei der allgemeinen amerikanischen (und weltweiten) Öffentlichkeit zum Einsatz kommen könnte:

Mit zwölf Millionen Dollar (erweiterbar um 26 Millionen Dollar, sofern die Richtvorgaben erfüllt werden) will die Defense Advanced Research Projects Agency, kurz DARPA [eine Behörde des US-Verteidigungsministeriums, die Forschungsprojekte…

Ursprünglichen Post anzeigen 864 weitere Wörter

Rede von Häuptling Seattle 1855

h0rusfalke

http://www.youtube.com/watch?v=e79bftzTJSk

Wir sind ein Teil der Erde

Erzählung nach einer Rede des Häuptlings Seattle
vor dem Präsidenten der USA im Jahre 1855

“Der große Häuptling in Washington sendet Nachricht, daß er unser Land zu kaufen wünscht.

Der große Häuptling sendet uns auch Worte der Freundschaft und des guten Willens. Das ist freundlich von ihm, denn wir wissen, er bedarf unserer Freundschaft nicht. Aber wir werden sein Angebot bedenken, denn wir wissen – wenn wir nicht verkaufen, kommt vielleicht der weiße Mann mit Gewehren und nimmt sich unser Land.
Wie kann man den Himmel kaufen oder verkaufen – oder die Wärme der Erde? Diese Vorstellung ist uns fremd. Wenn wir die Frische der Luft und das Glitzern des Wassers nicht besitzen – wie könnt ihr sie von uns kaufen? Wir werden unsere Entscheidung treffen.

Was Häuptling Seattle sagt, darauf kann sich der große Häuptling in Washington verlassen, so sicher, wie sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.136 weitere Wörter